Lallemand Animal Nutrition
Germany - Deutsch   [ ändern ]

COVID-19 Info
Wir möchten unsere Kunden und Partner darüber informieren, dass wir alle Anstrengungen unternehmen, um die Kontinuität unserer Dienstleistungen in dieser Zeit sicherzustellen. Wir haben Notfallpläne für unsere Produktionsanlagen in Kraft gesetzt, und unsere Produktion läuft unter strengen Sicherheitsmaßnahmen, um die Gesundheit unserer Mitarbeiter zu schützen. Wir werden unsere Kunden über die Entwicklung der Situation auf dem Laufenden halten.

Neuigkeiten

Sep 25, 2020

Fütterungsversuch: Optimale Silage-Konservierung kann die Milchleistung verbessern

Sep 25, 2020

2019 hat Lallemand Animal Nutrition die innovative Produktlinie für Siliermittel MAGNIVA Platinum auf den Markt gebracht. Sie enthält die neu patentierte Technologie Lactobacillus hilgardii CNCM I-4785 in Kombination mit dem bewährten Stamm L. buchneri NCIMB 40788. Die MAGNIVA-Platinum-Produkte verbessern nachweislich und signifikant die Fermentation und die aerobe Stabilität* einer Vielzahl von Silagen nach nur 15 Tagen und fördern gleichzeitig die Langzeitstabilität.

Eine weitere Studie hat jetzt ergeben, dass mit MAGNIVA Platinum hergestellte Qualitätssilage bei Milchkühen die Futtereffizienz signifikant verbessert. Die im Forschungsbetrieb Blanca (Pyrenäen) durchgeführte Studie untersuchte die Wirkung des neuen Silierhilfsmittels auf die Fermentation und aerobe Stabilität von Maissilage neun Monate nach der Behandlung. Ergänzt wurde die Studie durch einen Fütterungsversuch.

Verbesserte aerobe Stabilität*

Die behandelte Maissilage wies eine deutlich geringere Anzahl unerwünschter Mikroorganismen wie Schimmelpilze und Hefen, die die Silage kontaminieren können, auf als die unbehandelte Silage. Somit konnte die aerobe Stabilität erheblich verbessert und die Anzahl unerwünschter Bakterien deutlich reduziert werden.

Nach dem Öffnen des Silos zeigte die mit MAGNIVA Platinum behandelte Silage eine um 15 Stunden verlängerte aerobe Stabilität und einen um 3,8 bzw. 7,4 % reduzierten Hefe- bzw. Schimmelbefall.

Fütterungsversuch

Die beiden Silagen waren Bestandteil der Rationen, die an 60 Holstein-Kühe verfüttert wurden. Den Kühen wurden nach dem Zufallsprinzip eine Kontroll-TMR (unbehandelte Silage) oder eine mit MAGNIVA behandelte TMR zugeteilt.

In beiden Fällen war die Trockenmasseaufnahme vergleichbar. Die behandelte Silage ergab jedoch eine verbesserte Futtereffizienz (0,06, P<0,01) im Vergleich zur Kontrolle, was einer zusätzlichen Milchmenge von 60 g pro Kilo Futter entspricht (Tabelle 1).

Der Versuch hat gezeigt, dass das neue Silierhilfsmittel eine bessere Beeinflussbarkeit der Silagequalität ermöglicht und die Produktionskosten reduzieren kann. Das Silierhilfsmittel trägt dazu bei, den Futterwert der Maissilage bis zur Verfütterung optimal zu erhalten. Durch maximale aerobe Stabilität reduziert der Einsatz Verluste durch Verderb, sodass mehr Silage von besserer Qualität zum Verfüttern zur Verfügung steht.

* Die aerobe Stabilität definiert sich über die Zeit, innerhalb derer sich die Silage nach dem Öffnen auf 2 °C über Umgebungstemperatur erwärmt.

 

Tabelle 1
Tabelle 1 - Fütterungsversuch Blanca

 Behandlung P-Wert1
ParameterKontrolleBehandlungB x W
Trockenmasseaufnahme, kg/Tag22,722,30,99
Fressdauer, Min/Tag182,4184,70,07
Fressrate, g TM/Min127,1119,30,16
Milchleistung, kg/Tag31,932,70,98
Fett, %3,503,520,19
Fett, g/Tag1.1201.1430,01
Protein, %3,283,290,09
Protein, g/Tag1.0591.0870,99
ECM2, kg/Tag32,433,30,87
Futtereffizienz 31,491,55<0,01