Lallemand Animal Nutrition
Germany - Deutsch   [ ändern ]

COVID-19 Info
Wir möchten unsere Kunden und Partner darüber informieren, dass wir alle Anstrengungen unternehmen, um die Kontinuität unserer Dienstleistungen in dieser Zeit sicherzustellen. Wir haben Notfallpläne für unsere Produktionsanlagen in Kraft gesetzt, und unsere Produktion läuft unter strengen Sicherheitsmaßnahmen, um die Gesundheit unserer Mitarbeiter zu schützen. Wir werden unsere Kunden über die Entwicklung der Situation auf dem Laufenden halten.

Neuigkeiten

Mrz 11, 2020

Probiotische Hefe LEVUCELL SB jetzt für Puten zugelassen

Mrz 11, 2020

Saccharomyces cerevisiae boulardii CNCM I-1079 ist weiterhin der einzige Futtermittelzusatzstoff, der in Europa mit einem Claim zur Lebensmittelsicherheit zugelassen wurde.

the first and only feed additive authorized in the EU with a food safety application Wir geben bekannt, dass der probiotische Lebendhefestamm Saccharomyces cerevisiae boulardii CNCM I-1079 (LEVUCELL SB) jetzt in der Europäischen Union (EU) als zootechnischer Futterzusatzstoff für Puten und kleinere Geflügelarten zur Fleischproduktion für die Verringerung der Salmonellenkontamination auf Schlachtkörpern1 zugelassen ist. Puten- und Hühnerfleisch stellt eine bedeutende Quelle für durch Lebensmittel übertragene Krankheitserreger dar. Der Stamm S. c. boulardii CNCM I-1079 ist seit 20172 der erste und einzige in der EU zugelassene Futtermittelzusatzstoff mit einem Claim zur Lebensmittelsicherheit und darf nun auch in der Putenproduktion und allen anderen Geflügelarten für die Fleischproduktion verwendet werden.

Lebensmittelsicherheit im Fokus

Geflügelfleisch stellt eine Nahrungsquelle dar, die häufig mit potenziellen Krankheitserregern in Verbindung gebracht wird. Laut der EFSA-Umfrage 2017 zur Zoonose waren fast 32 % der Putenfleischproben (n = 1.000 Proben aus 10 Mitgliedstaaten) und 37 % der Broilerfleischproben mit Campylobacter kontaminiert. Salmonellen-positive Proben machten 4,2 % des Putenfleischs (n = 4.000 Proben) und 4,9 % der Broilerproben aus.3

Einzigartiger Ansatz

Der Einsatz eines probiotischen Futtermittelzusatzstoffes basiert auf dem tiefgehenden Wissen über die Wirkungsweise von S. c. boulardii CNCM I-1079 und seine vorteilhaften Effekte auf den Verdauungstrakt. Die Lebendhefe unterstützt eine ausgewogene Darmmikrobiota und stärkt die natürlichen Abwehrkräfte.

„Im Kontext der Bekämpfung von Antibiotikaresistenzen in der EU4 ist die Reduzierung des Einsatzes antimikrobieller Mittel in der Tierproduktion ein wichtiges Ziel. Gleichzeitig wachsen die Ansprüche und der Druck auf die Erzeuger im Hinblick auf Lebensmittelsicherheit und -qualität. Salmonellose ist eine der wichtigsten durch Lebensmittel übertragenen Krankheiten, mit denen die Geflügelindustrie weltweit konfrontiert ist. Die Salmonellenbekämpfung ist ein multifaktorielles Problem, das die gesamte Produktionskette vom Erzeugerbetrieb bis auf den Teller der Endverbraucher betrifft. Ein probiotischer Futterzusatzstoff, der nachgewiesenermaßen das Risiko einer Schlachtkörperkontamination durch Salmonellen verringert, bietet große Chancen für die Lebensmittelindustrie“, kommentierte Jean-Baptiste Soula, Technischer Support, Geflügel, Lallemand Animal Nutrition.

Probiotische Lebendhefe hilft, Hygiene-Herausforderungen in der Putenmast zu meistern

S. c. boulardii CNCM I-1079 verringert nachweislich die Kontamination von Geflügelschlachtkörpern mit potentiell pathogenen Mikroorganismen. LEVUCELL SB fördert das Gleichgewicht der Darmmikrobiota, die eine Schlüsselrolle für die verdauungsfördernden und immunphysiologischen Funktionen des Tieres spielt. Neben den positiven Auswirkungen auf die Schlachtkörperkontamination trägt LEVUCELL SB auch dazu bei, das Risiko von Verdauungsstörungen, die durch E. coli, Clostridium perfringens oder andere für unspezifische Enteritis verantwortliche Erreger verursacht werden (Delpont et al., 2015; Mathis et al al., 2014), zu senken. Es ist bekannt, dass S. c. boulardii die Verbindungen der Epithelzellen (Tight Junctions) stärkt, indem es die Fähigkeit der Bakterien verringert, an den Epithelzellen des Tieres zu haften (Czerucka et al., 2000). Dies kann die Darmbarrierefunktion verbessern und dazu beitragen, die Translokation unerwünschter Bakterien zu den Mesenterialknoten und ins Blut zu verringern.

Mit LEVUCELL SB verfügt die Geflügelindustrie über ein modernes Hilfsmittel, um strengere Präventionsverfahren vom Erzeugerbetrieb bis zum Schlachthof und während aller weiteren Schritte der Lebensmittelverarbeitung zu implementieren und gleichzeitig gute Mastleistungen sicherzustellen.

 

  1. EFSA and ECDC (European Food Safety Authority and European Centre for Disease Prevention and Control), 2018. The European Union summary report on trends and sources of zoonoses, zoonotic agents and food-borne outbreaks in 2017. EFSA Journal 2018;16(12):5500, 262 pp. https://doi.org/10.2903/j.efsa.2018.5500