Lallemand Animal Nutrition
Germany - Deutsch   [ ändern ]

COVID-19 Info
Wir möchten unsere Kunden und Partner darüber informieren, dass wir alle Anstrengungen unternehmen, um die Kontinuität unserer Dienstleistungen in dieser Zeit sicherzustellen. Wir haben Notfallpläne für unsere Produktionsanlagen in Kraft gesetzt, und unsere Produktion läuft unter strengen Sicherheitsmaßnahmen, um die Gesundheit unserer Mitarbeiter zu schützen. Wir werden unsere Kunden über die Entwicklung der Situation auf dem Laufenden halten.

Neuigkeiten

Nov 22, 2019

Von der Sau zum Ferkel: die Herausforderungen moderner Schweineerzeugung durch Management der Mikrobiota meistern

Nov 22, 2019

special edition of the levucell sb meeting in paris

2019 INTERNATIONAL LEVUCELL SB TECHNICAL MEETING, Institut Pasteur, Paris

Am 23. Oktober 2019 trafen sich rund 130 Experten für Schweineernährung aus 30 Ländern im Institut Pasteur in Paris zum 10. International Levucell SB Technical Meeting von Lallemand Animal Nutrition.  10 internationale Redner sprachen in ihren Vorträgen über Themen wie das Verhalten von Sauen rund ums Abferkeln, die Auswirkungen von Mykotoxinen auf Schweine, Immunität und die mikrobielle Hirn-Darm-Kommunikation und stellten aktuelle Ergebnisse zur Wirkungsweise der Lebendhefe Levucell SB sowie zahlreiche Erfahrungen aus dem Einsatz in unterschiedlichen Märkten vor, darunter China, Kolumbien und Spanien.

Während des letzten Jahrzehnts hat sich die Schweineerzeugung enorm entwickelt und die Branche musste sich auf Probleme einstellen, die etwa mit dem Einsatz hyperfruchtbarer Sauen zusammenhängen, während die Reduktion des Antiniotikaeinsatzes im Kontext von „One Health“ zu einem weltweiten Problem wurde.


infographic levucell sb

Vor fünfzehn Jahren stand der Einsatz von LEVUCELL SB (Saccharomyces cerevisiae boulardii CNCM I-1079) in der Schweineernährung noch ganz am Anfang, und die Forschungs- und Entwicklungsreise begann gerade erst. Von der Sau über die Ferkel bis hin zur Mastschweinen, das Konzept und die Anwendung der Lebendhefe S. cerevisiae boulardii CNCM I-1079 profitieren von fundierten wissenschaftlichen Erkenntnissen mit sehr gut dokumentierten positiven Effekten im gesamten Produktionszyklus1. Diese Veranstaltung bot die Gelegenheit, auf die vergangenen Jahre und die früheren Expertenmeetings zurückzublicken, aber auch einen Blick in die Zukunft zu werfen, um die Ansätze weiter zu verfolgen, die im heutigen Kontext aktueller denn je sind.

Die Teilnehmer schätzten die gute Balance zwischen technischen Informationen, zukunftsweisenden wissenschaftlichen Erkenntnissen und eher angewandten, kommerziell ausgerichteten Ergebnissen wie Strategien zur Behandlung von Neugeborenen-Durchfall.

David Saornil, Produktmanager für Lösungen im Schweinebereich bei Lallemand Animal Nutrition, kommentierte: Wir sind sehr stolz, dass wir dieses 10. internationale Levucell SB-Meeting an einem so inspirierenden Ort wie dem Institut Pasteur, dem Heim von Louis Pasteur, dem Vater der Mikrobiologie, ausrichten konnten! Wir haben im letzten Jahrzehnt einen langen Weg zurückgelegt, und die Aussichten für die künftige Forschung sind dank des wichtigen Engagements von Lallemand für Forschung und Entwicklung und dank des Zugangs zu neuen Techniken wie OMICS sowie der Entwicklung von In-vivo- und In-vitro-Modellen sehr positiv. Dies ermöglicht es uns, neue Anwendungen zu entdecken, um die Probleme der Schweinebranche von heute und morgen anzugehen.

 

Für weitere Informationen oder den kompletten Konferenzbericht, kontaktieren Sie uns gerne.

 

1 Seit Mai 2019 ist S. cerevisiae boulardii CNCM I-1079 in allen Phasen des Schweineproduktionszyklus in der Europäischen Union zugelassen (Verordnung (EU) No. 2019/892 und (EU) No. 2018/347