Lallemand Animal Nutrition
Germany - Deutsch   [ ändern ]

COVID-19 Info
Wir möchten unsere Kunden und Partner darüber informieren, dass wir alle Anstrengungen unternehmen, um die Kontinuität unserer Dienstleistungen in dieser Zeit sicherzustellen. Wir haben Notfallpläne für unsere Produktionsanlagen in Kraft gesetzt, und unsere Produktion läuft unter strengen Sicherheitsmaßnahmen, um die Gesundheit unserer Mitarbeiter zu schützen. Wir werden unsere Kunden über die Entwicklung der Situation auf dem Laufenden halten.

Neuigkeiten

Nov 14, 2019

Mikrobiota von Geflügel, Teil 1 – Was spielt sich ab im Mikrobiom?

Nov 14, 2019

Die Darmmikrobiota umfasst einen Großteil der Kommensalspezies sowie potenziell pathogene Arten. Sie setzt sich zusammen aus Tausenden verschiedener Stämme und Arten von Bakterien, Hefen, Viren und Archaeen.

Jeder Teil des Geflügelverdauungstrakts bietet einen unterschiedlichen Lebensraum in Bezug auf Nährstoffe und pH-Wert, aber auch in Bezug auf die Futterretentionsdauer. Bei Vögeln ist die Mikrobiota-Vielfalt im Vergleich zu größeren Tieren jedoch relativ gering, wahrscheinlich aufgrund der kurzen Transitzeit. Die typische Transitzeit für einen 29 Tage alten Broiler liegt zwischen 4 und 5 Stunden, gering also im Vergleich zum Menschen, bei denen der Durchschnitt bei 20 Stunden liegt.

Die Etablierung der Mikrobiota von Küken dauert mehrere Tage nach dem Schlüpfen. In dieser Zeit reagieren die Vögel besonders empfindlich auf enteropathogene Kontaminationen.

Die Hauptaufgaben der Mikrobiota sind:

  1. Unterstützung der Verdauung
  2. Schutz des Organismus gegen Pathogene und Stärkung der Immunität.

    infographic of the poultry microbiota
    Abb1. Geschätzte Dichte der mikrobiellen Populationsdichte entlang des Verdauungstrakes von Geflügel

Die Darmmikrobiota von Geflügel ist ein empfindliches Ökosystem, das durch viele Faktoren gestört werden kann, z.B. durch Impfungen, Erkrankungen, Medikamente, antimikrobielle Mittel, Hitzestress, Futterwechsel, Umstallungen etc.

Eine Methode zur Bewertung des Gleichgewichts der Darmflora auf Betriebsebene besteht darin, die Mikroflora im Kot der Tiere zu analysieren und das Verhältnis zwischen zwei Bakterienpopulationen zu untersuchen: eine nützliche wie Lactobacilli im Vergleich zu einer anderen, die ein potenzielles Risiko darstellt, z.B. Coliforme. Die Analyse der Flora kann ein guter Indikator für den Gesundheitszustand einer Herde sein. Es wurde unter verschiedenen Bedingungen gezeigt, dass die Fütterung ausgewählter probiotischer Bakterien an Geflügel zur Verbesserung des Verhältnisses zwischen Milchsäurebakterien und Enterobakterienpopulationen beiträgt.